ARGE der freien Wohlfahrtspflege München

Arge Freie München

Arge Freie München
Die ARGE Freie München v. l. n. r.: Julia Sterzer (AWO), Marion Ivakko (BRK), Charlotte Knobloch (IKG), Harald Bachmeier (Caritas), Karin Majewski (Der Paritätische), Andrea Betz (Diakonie)

Selbstverständnis der ARGE der Freien Wohlfahrtspflege in München

Im Rahmen der Sozialgesetzbücher und des Subsidiaritätsprinzips ist die Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege München Partnerin der öffentlichen Wohlfahrts­pflege in der Landeshauptstadt München.

Die ARGE Freie München

  • ist der Zusammenschluss der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege und dessen Stimme in der Landeshauptstadt München
  • setzt sich ein für ein solidarisches, soziales und inklusives Miteinander
  • tritt sozialanwaltschaftlich ein für Anliegen von/für Menschen insbesondere in sozia­len Notlagen
  • gestaltet aktiv kommunale Sozialpolitik mit
  • vertritt gemeinsame Interessen ihrer Mitglieder gegenüber Politik und Verwaltung
  • deckt Bedarfe auf und arbeitet an Lösungen und Angebotsvielfalt
  • setzt sich für Rahmenbedingungen ein, die Fachlichkeit, Professionalität und Qualität gewährleisten und verhandelt die Konditionen für deren Umsetzung.

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege in München sind die sechs Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege

Die Spitzenverbände beschäftigen insgesamt ca. 20.650 Mitarbeitende in sozialen Einrichtungen, Diensten und Projekten aller Art in München. Zudem engagieren sich etwa 19.000 Ehrenamtliche.

Die Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege kooperiert insbesondere mit folgenden Zusammenschlüssen freier Träger

  • Kreisjugendring München Stadt K.d.ö.R.
  • Münchner Trichter e.V.
  • REGSAM – Regionale Netzwerke für soziale Arbeit

Die Arge der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege
In den Arbeitsgemeinschaften der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege kooperieren die Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege mit anderen Zusammenschlüssen von freien Trägern mit Vertretern der öffentlichen Wohlfahrtspflege, wie insbesondere dem Sozialreferat, dem Referat für Arbeit und Wirtschaft und dem Referat für Bildung und Sport.

Vertretung / Federführung
Alle drei Jahre übernimmt einer der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege die Federführung der Argen der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege und vertritt die Argen in der Öffentlichkeit.
Für den Zeitraum 2018 bis 2020 hat diese Funktion die Innere Mission München – Diakonie in München und Oberbayern e. V. inne. Sie stellt die Sprecherin/ den Sprecher. Andrea Betz wird ab Oktober 2019 die Rolle als Sprecherin der Argen der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege von Herrn Dr. Bauer übernehmen.

 

Kontakt

Arge Freie München
Federführung: Innere Mission München
Diakonie in München und Oberbayern e.V.

Newsletter

Erhalten Sie wichtige Infos per Mail!

Events und Veranstaltungen

Informationen über Veranstaltungen und Events finden Sie hier.